Tintenfäßchen - Unternehmenshistorie und 35. Geburtstag 13.02.2019

Am 13. Februar 2019 durften wir unseren 35. Geburtstag feiern.

Hiermit sei allen von Herzen gedankt die uns durch Kuchenspenden so toll unterstützt haben. Wir waren ganz begeistert welch Meisterwerke da kamen.

Unsere durchgeführte TOMBOLA konnte ebenso nur durch die fantastische Unterstützung unserer langjährigen Lieferanten ermöglicht werden. Die Freude war groß über die tollen Preise!! VIELEN DANK nochmals an ALLE!!

Auch für die zahlreichen Glückwünsche zu diesem doch nicht alltäglichen Geburtstag. 

Das ist Ansporn für uns und unsere Mitarbeiter/innen. Wir wollen natürlich in 5 Jahren auch unseren 40. Geburtstag mit Ihnen allen feiern und freuen uns schon heute darauf.

Deshalb gilt auch weiterhin: empfehlen Sie uns weiter. Nur durch genügend Kunden können wir weiterhin bestehen. Vielen herzlichen Dank.

Unter www.tintenfaesschen.de können Sie heute Tag und Nacht über Ihre Buchhandlung VOR ORT bestellen. Alle Bestellungen die uns am Abend bis ca. 17.45 erreicht haben, sind in der Regel bis zum nächsten Morgen um 9.00 Uhr bei Ladenöffnung für Sie abholbereit.

Durch Ihren Kauf im TINTENFÄSSCHEN tragen Sie maßgeblich zum Erhalt unserer Buchhandlung mit den Filialen in Münnerstadt und Bad Köngishofen bei! Sie unterstützen auch die Arbeitsplätze VOR ORT. Unsere kompetenten Mitarbeiter/Innen stehen jederzeit mit Rat und Tat bereit.

 

Und das ist die Geschichte des TINTENFÄSSCHENS:

Am 13. Februar 1984 gründeten Teddy und Marion Katzenberger in Münnerstadt in der Riemenschneiderstraße 3 die Buchhandlung TINTENFÄSSCHEN mit angegliedertem Schreibwarengeschäft sowie Geschenkartikeln.

Die Namensfindung geht auf einen Song der Gruppe Shocking Blues "INKPOT" zurück, welcher zur damaligen Zeit "IN" war und dessen Titelübersetzung sich bestens für Schreibwaren anbot. Außerdem wollte man erreichen dass der Name des Geschäftes leicht im Gedächtnis blieb.

Was damals mit viel Erfolg in unserer schönen historischen Innenstadt auf
50 qm begann wurde nach sieben Jahren durch einen Umzug an den Marktplatz auf einer Fläche von 120 qm mit großen Schaufenstern fortgesetzt.
Die großzügigen Räumlichkeiten ermöglichten die Erweiterung unseres Sortiments um den Spielwarenbereich.

Nach weiteren dreieinhalb Jahren bot sich die einmalige Gelegenheit, ein großes Betriebsgebäude mit mehreren Stockwerken anzumieten und das TINTENFÄSSCHEN änderte erneut seine Anschrift. Nachdem sich Teddy Katzenberger 1988 mit einer Druckerei & Werbestudio in der Riemenschneiderstraße selbstständig machte, eröffnete sich nun die Möglichkeit, die beiden eigenständigen Unternehmen "zusammenzulegen", also unter ein Dach zu bringen.

Die sehr erfolgreiche Eröffnung im August 1994 war eine Belebung und Bereicherung für das Stadtleben Münnerstadts. Ab diesem Zeitpunkt waren die Druckerei auf ca. 200 qm, die Buchhandlung auf der unteren Halbetage mit 100 qm und der Eingangsbereich auf 170 qm mit Schreibwaren, Geschenkartikeln, Karten, Zeitschriften, Fotoarbeiten, DIDDL sowie vielen Trendartikeln die Anlaufstelle für Kunden aus Nah und Fern.

Nach über zehn Jahren der Aufbauarbeit hatte sich das TINTENFÄSSCHEN einen Namen gemacht und lockte viele begeisterte Besucher und Käufer zu sich.

Im März 2002 schloss die Post Ihre Filiale in Münnerstadt und nach einem Auswahlverfahren seitens der Deutschen Post wurde das Tintenfässchen als Postagentur ausgesucht und verpflichtet.

Im Oktober 2003 startete das Tintenfässchen einen Testballon mit einer
20 qm großen Filiale im tegut Markt in Bad Kissingen / Garitz . Dieser Probelauf war der Beginn der Filialisierung.

Im November 2004 folgte die erste 340 qm große Filiale in Bad Neustadt. Die schönen Räumlichkeiten im ersten Stock der Marktbärbelpassage eigneten sich wunderbar für Bücher und Geschenkartikel, somit wurde vom normalen Sortiment des TINTENFÄSSCHENS in Münnerstadt etwas abgewichen.

Auf Grund zahlreicher Kundenanfragen aus dem Raum Bad Königshofen, doch auch dort ein "TINTENFÄSSCHEN" zu eröffnen wurde dies im September 2005 in die Tat umgesetzt. Nun befinden sich direkt am Marktplatz auf über 350 qm eine Buchhandlung mit Schreibwarenvollsortiment, sowie Spielwaren und Geschenkartikel. Eine neue Herausforderung für alle Mitarbeiter des Tintenfässchens.

Stolz sind alle die mit dem TINTENFÄSSCHEN Ihren Weg gehen, dass im Jahre 2005 die Zahl der Auszubildenden auf drei erhöht werden konnte.

Unser Motto "wir sind dankbar für jeden Kunden der den Weg zu uns findet", begleitet uns seit unserer Eröffnung im Jahre 1984.

Dieser Weg wird ab dem 1. April 2006 für unsere Kunden noch bequemer:

Unser Sohn Ronny Katzenberger begann mit der Onlinestellung des Internetauftritts www.tintenfaesschen.de - ein neuer Service für unsere Kunden, der Buchbestellungen nun auch von Zuhause per Mausklick ermöglicht.

Zur Geschäftseröffnung im Jahre 1984 bekamen die Inhaber des TINTENFÄSSCHENS als frischgebackene Jungunternehmer eine Eröffnungsglückwunschkarte mit folgendem Text:
"Vielleicht steht einst in den Annalen,
dies ist das Stammgeschäft von den Filialen."

Damals ein Wunsch an den beide Geschäftsinhaber nicht zu denken wagten. Heute nach 33 Jahren können wir mit Stolz auf eine erfolgreiche und innovative Geschäftsentwicklung blicken, die durch Sie...unsere Kunden....erst Wirklichkeit wurde.